Die Vielfalt Villachs entdecken.

Themenstadtführungen 2017

Kinderstadtführung Villach

Die Draustadt Villach hat aufgrund ihrer bewegten Geschichte einiges interessantes zu bieten.

Jeden Mittwoch ist Thementag, donnerstags starten 2017 erstmals Kinderführungen, freitags finden die beliebten Altstadtspaziergänge statt und samstags lädt EU-Bauer Manfred Tisal zum humoristischen Stadtspaziergang mit Kulinarik-Abschluss!

„Mit der Kirche ums Kreuz“

Haben Sie gewusst, dass sich der wichtigste Hinweis auf die Geschichte der evangelischen Kirche in Villach in der katholischen Stadtpfarrkirche befindet?“, fragt Stadtführerin Lisbeth Stampfer eine 15-köpfige Gruppe, bestehend aus Gästen aus Deutschland und Einheimischen. Da staunen sogar die Villacherinnen und Villacher. Spannend, authentisch und sympathisch – so lernen die Gäste die Draustädter Stadtführerinnen kennen. Passend zur neuen Sonderausstellung des Villacher Stadtmuseums (Museumsdirektor Dr. Kurt Karpf) startet der Tourismusverband ab Mai 2017 in enger Zusammenarbeit mit Superintendent Mag. Manfred Sauer eine spezielle, auf den Evangelismus ausgerichtete Stadtführung. Fixpunkte des Stadtspazierganges mit dem Titel „Mit der Kirche ums Kreuz – die protestantische Stadt“ sind unter anderem die Stadtpfarrkirche, das Kärnten Relief und das Stadtmuseum.

TERMINE: 1 Mal im Monat mittwochs um 16:45 Uhr (Mai bis Oktober)

 

Auf den Spuren weiblicher Stadtgeschichte

Nachdem die Drautöchter-Stadtführungen „Villacher Frauengeschichte(-n)“ so erfolgreich waren (durchschnittlich 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer), wird jetzt im Stadtführungsprogramm eine Fortsetzung angestrebt. Der neue Stadtspaziergang wird auch erstmals Licht auf die verschiedenen Facetten weiblichen Lebens quer durch die Jahrhunderte werfen. „Auch wenn nicht mehr alle Originalschauplätze wegen baulicher Veränderungen oder nach den Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg begehbar sind, werden durch alte Fotografien und auch mündliche Überlieferungen eine Reihe von Lebensgeschichten starker Frauen erlebbar gemacht“, unterstreicht Austria Guide Gerlinde Klammer-Minichberger.

TERMINE: 1 Mal im Monat mittwochs um 16:45 Uhr (ganzjährig)

 

Die „Bombenstadt“

Eine weitere spannende Themenführung steht 2017 am Jahresplan des Tourismusverbandes: „Villach war im Zweiten Weltkrieg nach Wiener Neustadt die am zweit schwersten zerstörte Stadt Österreichs. Diesem Thema widmen wir uns mit einer speziellen Zeitgeschichte-Führung zum Thema , „Villach im Zweiten Weltkrieg – vom Nationalsozialismus bis zum Wiederaufbau´“, erklärt Mag. Dr. Andreas Kuchler, Büroleiter des Tourismusverbandes Villach.

TERMINE: 1 Mal im Monat mittwochs um 16:45 Uhr (ganzjährig)

 

Die „Eisenbahnerstadt“

Die Draustadt ist aber auch historisch gewachsener Verkehrsknotenpunkt. Hier kommt der Tourismusverband zahlreichen Gästeanfragen nach: „Bei der Stadtführung ,Die Eisenbahnerstadt – an Villach führt kein Weg vorbei` wird das weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Villach-Klischee von allen Seiten beleuchtet. Auf dem Fahrplan stehen eine S-Bahnfahrt vom Hauptbahnhof zum Westbahnhof sowie Besuche und Rundgänge in den Bahnhöfen und in der Bundesbahndirektion“, verrät Kuchler.

TERMINE: 1 Mal im Monat mittwochs um 16:45 Uhr (ganzjährig)

 

Römern, Rittern und Räubern auf der Spur

Ein spielerischer Rundgang durch die Altstadt mit Rittergeschichten, französischen Manieren, mittelalterlichen Straftaten, verborgenen Schätzen und alten Gemäuern.

Die Kinder erhalten Fotoausschnitte von bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt und müssen diese im Rahmen der Tour finden. Kinderstadtführerin und Burgfräulein Conny Diechler gibt Tipps und Hinweise wo sich die gesuchten Abbildungen im Stadtbild zu finden sind. Beim Besuch der Villacher Burg, dem Rosengarten und den restlichen Stadtmauern mit Wehrturm tauchen die kleinen Gäste in die mittelalterliche Stadtgeschichte ein und hören spannende Geschichten aus der Zeit der Ritter und Burgfräuleins.

TERMINE: 1 Mal pro Woche donnerstags um 10 Uhr (von Juni bis September)

 

Die Stadt am Schnittpunkt der Weltkulturen

Villach ist mit über 61.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Kärntens und liegt in unmittelbarer Nähe am Dreiländereck Österreich – Italien – Slowenien, am Schnittpunkt dreier Weltkulturen. Die Drau-Metropole präsentiert sich lebendig, dynamisch und modern. Und doch ist sie schon uralt: Ihre Gründung hat die Stadt Villach der günstigen Verkehrslage und dem Flussübergang zu verdanken: Schon die Römer – sie wussten übrigens schon die heilenden Quellen von Warmbad sehr zu schätzen – gründeten hier die Siedlung namens „Santicum“. Der Ort wurde eine wichtige Straßen- und Brückenstation.

Stadtführerin Lisbeth Stampfer taucht mit ihren Gästen ein in die historische Altstadt und beleuchtet die bewegte Geschichte und die urbanen Juwele der Stadt an der Drau.

TERMINE: 1 Mal pro Woche freitags um 10 Uhr (ganzjährig)

 

Humoristischer Stadtspaziergang mit Manfred Tisal

Ein humoristischer Spaziergang durch die Draumetropole und ein Blick in die Kärntner Seele. Manfred Tisal kennt Villach wie seine Westentasche. Für seinen liebevollen Blick auf die Draustadt und ihre Menschen ist er ebenso bekannt wie für seine Auftritte als „EU -Bauer“ beim Villacher Fasching. Wer ihn auf seinem Villacher Stadtspaziergang zum Bauernmarkt begleitet, muss auf jeden Fall Humor mitbringen. Da das Beste zum Schluss kommt, gibt es am Ende des Stadtspaziergangs

auf dem Villacher Bauernmarkt als „Kostale“ ein Ritschert – ein Eintopf und Nationalgericht – mit Bauernbrot und natürlich einem hochprozentigen Seelentröster.

TERMINE: 1 Mal pro Woche samstags um 10 Uhr (Juni bis September)

 

 

Tickets und Preise

Alle Stadtführungen sind für Gäste mit der Erlebnis CARD Villach kostenlos! Ohne CARD kosten die Tickets für Altstadtführungen sieben Euro. Tickets für Themenstadtführungen kosten neun Euro. Ermäßigte Karten sind um jeweils zwei Euro günstiger. Start ist jeweils bei der Tourismusinformation, Bahnhofstraße 3. Anmeldungen sind nicht notwendig.

Infos unter +43 4242 205 2900

 

 

Weitere Informationen:

Tourismusverband Villach
Bahnhofstraße 3
9500 Villach, Österreich

Tel.: +43 4242 205 2900
www.region-villach.at

Anfrage senden