Arriach

Österreich Kärnten Alpe Adria Trail

Arriach – das Herz im Herzen Kärntens. Denn Arriach, 20 Kilometer nördlich von Villach, ist der geografische Mittelpunkt Kärntens.


Ein idyllischer Wanderweg führt vom Ort zur roten Plattform, die diesen Mittelpunkt kennzeichnet. Dort eröffnet ein „Waldfenster“ einen herrlichen Blick auf die Kärntner Bergwelt.

Urlaub am Pulsschlag der Natur, das ist Urlaub in Arriach. Denn Stress und Hektik haben hier keinen Platz. Die Berge sind zum Greifen nah. Perfekt zum Wandern durch schattige Wälder, über saftige Almen, vorbei an kristallklaren Gebirgsbächen. In der geografischen Mitte Kärntens erheben sich der Wöllaner Nock und die Gerlitzen Alpe. Ein Tipp: Zwei wunderschöne Etappen des bekannten „Alpe-Adria-Trails“ vom Großglockner ans Meer führen durch Arriach (Etappe 17 und 18).

Interessiert an Kultur? In und um Arriach finden Sie die größte evangelische Kirche Kärntens, die „Vier-Evangelisten-Kirche“ sowie beeindruckende katholische Sakralbauten. Spannend: der „Lackner Stadl“, Kärntens ältester datierter Blockstadel aus dem Jahr 1593. Die „Kärntner Holzstraße“ führt durch Arriach und weist auf eine Palette an gut erhaltenen traditionellen Holzhäusern hin.

Kurioses Arriach: An der Talstation Klösterle bestaunen Gäste den größten Wanderschuh der Welt mit Schuhgröße 1025. Und direkt am Arriacher Hofwanderweg ragt in Laastadt eine siebenwipfelige Fichte empor. Über 30 Meter hoch, mit einem Baumumfang von acht Metern. Die Fichte soll etwa 500 Jahre alt sein. Dann wären noch die Kühe. Nichts Besonderes? In Arriach schon. Denn hier fungieren sie als „lebende Speisekarte“ der Neugarten Almhütte auf der Gerlitzen. Mit großen Buchstaben wirbt Kuh Berta für Buttermilch, Bianca für Apfelstrudel usw. – einfach nur zum Schmunzeln.

 

  • Österreich Kärnten Mountainbiken Region Villach
  • Österreich Kärnten Familienurlaub Villach
Anfrage senden