Bad Bleiberg

Österreich Kärnten Stollenwanderweg Bad Bleiberg

Der Zufall führte hier Regie: 1951 bohrten Kumpels unter Tag eine Thermalquelle an. Eigentlich wollten die Bergleute wie gewohnt Blei abbauen. Dieser außergewöhnliche „Warmwassereinbruch“ hat das Bergbaudorf für immer verändert.


Das einzige, was heute hier abgebaut wird, sind Stress, Atemwegserkrankungen und rheumatische Beschwerden. Denn das Thermalhochtal Bad Bleiberg westlich von Villach wurde zu einem renommierten Wellness- und Kurort mit einer Spitzenhotellerie und einem Kurzentrum. Hier fließt das kostbare Thermalwasser. Wohltuend. Belebend. Lindernd.

 

Ein weiteres Erbe aus der Bergbau-Zeit: die zwei öffentlich zugänglichen Heilklimastollen „Friedrich“ und „Thomas“. Einmal richtig durchatmen – in einem Heilklima bei 8 Grad Lufttemperatur und 99 Prozent Luftfeuchtigkeit. Für Ihre Gesundheit. Das Thermalhochtal Bad Bleiberg gilt auch als Nord-Tor zum Naturpark Dobratsch und ist eine der vier Naturparkgemeinden. Unzählige markierte Wege führen auf den Dobratsch, den Erzberg und entlang des Tales. Sie müssen sich nur noch entscheiden: Wandern, Nordic Walking, Laufen? Je nach Herzenslust genießen Sie eine gemütliche ebene Strecke oder eine anspruchsvolle Bergtour.

                                                                                                                      

Ein Teil der ehemaligen Stollen in Bad Bleiberg werden heute als Schaubergwerke genutzt. Eines mit einer mystischen Wunderwelt „Terra Mystica“ und ein weiteres, das die Arbeitswelt der Bergleute zeigt („Terra Montana“). Außerdem zu sehen: die unterhaltsame „Terra Humoristika“ – mit lustigen Keramikfiguren. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

  • Österreich Kärnten Thermenhochtal Bad Bleiberg
  • Österreich Kärnten Naturpark Dobratsch Rundwanderweg Region Villach
Anfrage senden